10 ml gegen Dutzende von Allergien

  • 11.07.2019

ETWAS LIEGT IN DER LUFT

Eine Allergie ist eine unangemessene Reaktion der Abwehrmechanismen des Immunsystems auf ansonsten harmlose Substanzen in der Umgebung. Sie werden durch Allergene ausgelöst, zum Beispiel kleine Mikropartikel, die in der Luft verstreut sind und in die Augen gelangen, sowie beim Atmen durch die Nasenschleimhaut aufgenommen werden oder durch Schleimhäute von wo sie in die Lunge gelangen können. Der Körper sieht Allergene als Bedrohung für den Organismus an und löst daher die Produktion eines Antikörpers namens Immunglobulin E aus, der die Freisetzung von Histamin in unseren Zellen initiiert. Es befindet sich in einem ruhigen Zustand innerhalb der Granula der Proteinzellen, aber nach dem Kontakt der Allergene mit dem Körper, wenn dieser Granulozyten abbaut, fließt das Immunglobulin E in den Körper.
Allergene schaden uns nicht unter normalen Umständen, aber für manche Menschen können sie wirklich lästig sein. Zu den häufigsten allergischen Symptomen gehört der Juckreiz. In extremen Fällen können Allergene einen gefürchteten anaphylaktischen Schock verursachen.

LOKALER FEUERALARM

Allergene dringen meistens durch die Nase in den menschlichen Körper ein und kommen dann in Kontakt mit dem Immunsystem, was bei  Allergikern zu einer falschen Vorhersage der Vernachlässigung der Menge des Allergens zu einer Gefahr für den Körper führt, warum sie dann Antikörper zu Immunglobulin E und dann zu Histamin produzieren. Ein solcher Körperschutz führt zur Bildung von Entzündungen und Schwellungen, um deren weitere Aktion zu verhindern, die unseren Körper durch sinnliche Wahrnehmung darüber informiert. Unsere fantastische biologische Konstruktion versucht uns darüber zu informieren, damit wir die notwendigen Schritte unternehmen können, um das Gleichgewicht zu erreichen. Obwohl es nicht leicht ist, die Reaktion auf die Allergie aus einem positiven Blickwinkel wahrzunehmen, sollten wir unseren Körper nicht als böse betrachten, da dies alles dem Wohl der Gesundheit dient.
Eine Person mit einer falsch entwickelten Immunität gegen harmlose Mengen an Allergenen leidet während der gesamten Exposition in der Umgebung, in der diese Allergene frei vorhanden sind. Dies alles trifft jedoch nur dann zu, wenn die Allergiker die ganze Zeit leiden und den „Feueralarm“ ignorieren, ohne die notwendigen Schritte für ein natürliches Heilmittel zu unternehmen.


HEILENDE ESSENZEN


Ätherische Öle sind einer der natürlichsten Möglichkeiten, das Immunsystem zu unterstützen. Sie helfen, die Symptome allergischer Reaktionen zu behandeln, da sie die Fähigkeit haben, Entzündungen zu bekämpfen. Unsere Mischung aus ätherischen Ölen für Allergien hilft dabei, den Körper zu entgiften, während Infektionen, Bakterien, Parasiten, Mikroorganismen und schädliche Toxine bekämpft werden. Vor allem wird jedoch die Neigung des Körpers zur Reaktion auf externe Quellen allergischer Reaktionen stark reduziert und die überproportionalen Reaktionen des Körpers werden vermindert.


Einige Öle unterdrücken akute Atmungsprobleme, und die anschließende Stimulierung von harntreibenden Substanzen und Schwitzen beschleunigt die Ausscheidung von Toxinen.
Ätherisches Pfefferminzöl ersetzt dank seiner positiven Wirkungen unzählige verschiedene Nasensprays. Bei reinen ätherischen Ölen müssen wir jedoch nicht einmal etwas in die Nase einführen, da es genügt einige Tropfen in die Aromalampe zu tropfen, um frei zu atmen. Auf diese Weise können wir den Schleim loswerden, nicht nur von möglichen allergischen Reaktionen. Es ist nicht nur unsere subjektive Meinung, wie Sie auch über die positiven entzündungshemmenden und antiallergischen Wirkungen im European Public Health Journal lesen können.
Ätherisches Lavendelöl ist ein bekanntes Antihistaminikum, das auch zur Behandlung chronischer Allergien wirksam ist. Mit einer sehr einfachen Methode können Sie die entzündungshemmenden Wirkungen testen. Wenn sich bei einer allergischen Reaktion die Augen mit Tränen füllen, geben Sie ein paar Tropfen des ätherischen Öls in die Hände und atmen Sie das Öl aus den Händen ein. Lassen Sie den Lavendel mindestens eine halbe Minute einwirken, und Sie erhalten ein positives Ergebnis. Außerdem hilft dieses ätherische Öl der Provence, wenn es durch eine Aromalampe erwärmt wird, um Kopfschmerzen zu lindern oder eine schwere allergische Reaktion zu beruhigen, die auf eine längere Interaktion der Allergene mit den Schleimhäuten zurückzuführen ist.
Ätherisches Eukalyptusöl ist ein weiterer sorgfältig ausgewählter Inhaltsstoff in unserem Anti-Allergie-Sortiment. Es hat die effektivsten Eigenschaften für das Atmungssystem und seine antimikrobiellen und antimykotischen Eigenschaften sind ebenfalls gut bekannt. Zu den wirksamen Terpenen gehören die entzündungshemmenden und allergetischen Eigenschaften des Monoterpenoids Citronellal, das neben einem Zitrusaroma auch die Schleimhaut stimuliert und das Husten erleichtert. Dies hilft effektiv, den Körper von Toxinen und einer Vielzahl von Mikroorganismen zu reinigen, die als Allergene im Körper wirken. Es kann auch verwendet werden, wenn Sie Ihr Haus reinigen wollen und wenn Sie überempfindlich auf eine staubige Umgebung mit unangenehmen Mikroorganismen reagieren.
Ätherisches Zitronenöl und insbesondere seine wichtigste Komponente, Terpen-Limonen, unterstützen nachweislich das Lymphsystem. Es wirkt durch den Abbau der Fettbarriere im Lymphsystem und trägt so dazu bei, das Eindringen von Wasser im Körper zu verbessern. Das Ergebnis dieses Prozesses ist die Freisetzung von Kopfschmerzen, Schleimbildung und Steifheit der Muskeln und Gelenke, die eines der unangenehmen Symptome allergischer Reaktionen sind. Die regelmäßige Inhalation dieser Essenz hat unbestreitbare Wirkungen auf den gesamten Körper. Studien haben auch gezeigt, dass Limonen das Wachstum von Bakterien verhindert. Durch die Verwendung im Haushalt wird die Ansammlung von organischen Allergenen in einer staubigen Umgebung verhindert.
Die letzte Zutat unserer heilenden ätherischen Öle für die Allergiebehandlung ist Cajeput. Es ist eine Art Teebaum, dessen Heimat und natürliche Wachstumsumgebung aus verschiedenen Regionen Südostasiens und Australiens stammt. Der Name Cajeput ist eine Ableitung des Wortes „Kayu Putih“, das auf Indonesisch „weißes Holz“ bedeutet. Wie andere ätherische Öle, die aus Holz gewonnen werden, enthält das ätherische Cajeputöl Terpentin, eine reichhaltige Mischung aus Monoterpen-alpha und Beta-Pinenum. Sie sind wirksame Kämpfer gegen Krankheitserreger in der Luft, in denen hunderte Bakterien, Pilze und Hefen vorkommen. Ein weiterer seiner wohlriechenden Inhaltsstoffe, Monoterpen Eucalyptol, auch Cineol genannt, ist ein hervorragendes Mittel nach einem Insektenbefall. Sobald es auf die geschwollene Stelle aufgetragen ist, löst es Verspannungen unter der Haut, verringert Rötungen und Schwellungen.


KOMPLETTE HILFE IN EINEM Fläschchen


Wie Sie sehen können, haben wir in einer kleinen 10-ml- Fläschchen beinahe eine komplette Allergie-Klinik! Und wie bei einem guten ambulanten verschreibungspflichtigen Medikament würde jeder gute Arzt nicht vergessen, Sie darauf hinzuweisen, dass etwas Gutes auch eine schlechte Sache haben kann. Es darf nicht vergessen werden, dass immer noch ein Restrisiko an Nebenwirkungen bei unseren Heilmitteln besteht. Selbst der empfindlichste Duft kann in einer geschlossenen Umgebung zu Kopfschmerzen führen. Wenn Sie die Anwendung auf die geschwollenen oder anderweitig geschädigten Bereiche der Haut oder in der Nähe der Schleimhaut übertreiben, riskieren Sie eine noch stärkere Reizung. Daher müssen Sie für sich das beste Verfahren und den Weg finden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie für eine so kleine Menge ätherischen Öls eine unverhältnismäßig große Menge an Pflanzenmaterial benötigen. Der Phantasie halber genügt es zu sagen, dass circa 2 ml ätherisches Lavendelöl, das in unserer Mischung für Allergien enthalten ist, aus etwa 200 Gramm getrocknete Blüten hergestellt wird. Sie können sich also vorstellen, wie viel Heilkraft in einer ganzen Flasche steckt!


EMPFOHLENE NUTZUNG

Empfohlene Nutzung

Bei der Behandlung von saisonalen Allergien können Sie unser ätherisches Öl gegen Allergie in der Aromalampe, Diffusoren oder einfach direkt zum Einatmen benutzen. Wenn Sie Ihren Haushalt von Allergenen desinfizieren möchten, geben Sie 10 Tropfen dieses ätherischen Öls mit etwas weißem Essig zu 50 ml Wasser und fertig ist das Reinigungsmittel für Ihr Zuhause.
Wenn es zu allergischen Hautausschlägen, Schwellungen oder Insektenstichen kommt, sollte es direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Es ist am besten, ein paar Tropfen ätherischen Öls in einem Löffel Kokosnuss- oder Olivenöl aufzulösen und die betroffene Stelle nach Bedarf zu schmieren.
Um akute Atemwegserkrankungen zu behandeln, die mit Allergien verbunden sind, verteilen Sie fünf Tropfen in Ihre Aromalampe (Diffusor) oder tragen Sie das ätherische Öl in ein Trägeröl und anschließend auf den Brustkorb auf. Um die Nasengänge freizugeben und zu reinigen, gießen Sie kochendes Wasser in eine Tasse und fügen Sie 1-2 Tropfen des ätherischen Öls gegen Allergien hinzu. Dann legen Sie ein Handtuch über den Kopf und atmen Sie 5-10 Minuten tief ein.





Teilen

Durch die Nutzung der Website www.tuliatuli.ch/ sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, mit denen wir unsere Dienste verbessern.